Das dreitägige Festival »computer. musik. instrument« fand innerhalb der »Musik Triennale« 2007 an mehreren Orten statt und betrachtete von unterschiedlichsten Blickwinkeln die alltäglich gewordenen Maschine Computer als Musikinstrument.
Im Stadtgarten Köln wurde ein Festivalzentrum eingerichtet, das mit Büchern, Magazinen und Tonträgern zum Thema informierte.
Das Konzertprogramm wurde umrahmt von diskursiven Formaten. Nachmittags gaben die Musiker in Werkstattgesprächen Einblicke in ihre kreativen und technischen Arbeitsprozesse. In einer mehrtägien Masterclass diskutierte der Komponist und Improvisator Bob Ostertag im Kölner Loft mit Studierenden der Hochschule für Musik sowie der Kunsthochschule für Medien deren eigene Arbeiten. Im Klanglabor der KHM-Kunsthochschule für Medien erarbeiteten in einer dreitägigen Arbeitsphase international zusammengestellte Musiker ein Konzert an der Schnittstelle zwischen elektronischer und analoger Musik. Die Abende wurden schliesslich mit Mitternachtslectures von Michel Waisvisz und Bob Ostertag abgeschlossen.

Projektleitung
Thomas Gläßer, Maciej Sledziecki, Marion Wörle

Künstler
audile (Yutaka Makino, Takuro Mizuta Lippit), Martin Brandlmayr, Lawrence Casserley, John Edwards, Ekkehard Ehlers, Sven Hahne, Hannes Hölzl, Paul Hubweber, Bob Ostertag, Martin Parker, Andrew Sharpley, Josef Suchy, Michel Waisvisz, Xu Feng Xia

Förderer
KoelnMusik 

bob1.jpg
Bob Ostertag, photo:Krystof Serafin
Sa 19.05.2007

computer.musik.instrument

@ MusikTriennaleKöln

Festival über den Computer als Musikinstrument


Fr 18.05.2007

computer.musik.instrument

@ MusikTriennaleKöln

Festival über den Computer als Musikinstrument


Do 17.05.2007

computer.musik.instrument

@ MusikTriennaleKöln

Festival über den Computer als Musikinstrument

computer.musik. instrument.

Festival Musiktriennale 2007

back
ZENTRUM FÜR AKTUELLE MUSIK - platform for adventurous music